Finnische Geschichte
 

Um 0 – 700

Finnen wandern aus dem Gebiet zwischen Ural und Kaspischen Meer ein und verdrängen die samischen Ureinwohner ( »Lappen«) nach Norden

 

1155

Christianisierung im ersten der drei Schwedischen Kreuzzüge. Finnland wird schwedische Provinz

 

1323

Kareliens östlicher ( Haupt- ) Teil fällt an Nowgorod und damit in den Bereich der orthodoxen Kirche und östlicher Kultur

 

1523

Beginn der Reformation durch Mikael Agricola, einem Schüler Luthers

 

1548

Begründung der finnischen Schriftsprache durch die Biebelübersetzung von Bischof Mikael Agricola

 

1550

Helsinki wird gegründet

 

1581

Finnland ist schwedisches Großfürstentum

 

1640

Gründung der Universität Turku

 

1700 – 1721

Nordischer Krieg, Karelien fällt wieder an Russland

 

1788

Finnische Offiziere verschwören sich ( Anjalabund ), hoffen auf Selbstständigkeit unter russischem Schutz

 

1809

Schweden verliert ganz Finnland, das zu einem autonomen russischen Großherzogtum wird

 

1812

Helsinki wird Hauptstadt

 

1835

Andreas Lönnrot veröffentlicht das Nationalepos »Kalevala«

 

1863

Finnisch wird neben Schwedisch gleichberechtigte Amtssprache

 

1899

Russland hebt die finnische Verfassung auf, 1901 wird das Heer aufgelöst

 

1904

Der russische Gouverneur wird von dem Patrioten Eugen Schaumann erschossen

 

1905

Nationalstreik erzwingt Autonomie und Verfassung mit allgemeinem Wahlrecht

 

1917

Unabhängigkeit Finnlands:

Der finnische Landtag übernimmt nach der russischen März – Revolution die Regierungsgewalt

 

1918

Marschall Mannerheim siegt mit einer Freiwilligenarmee  - unterstütz durch deutsche Truppen – gegen finnische und russische Kommunisten. Er gilt als der Befreier Finnlands

 

1919

Verkündung der republikanischen Verfassung

 

1920

Frieden von Dorpat:

Russland erkennt Finnlands Selbstständigkeit an. Finnland tritt in den Völkerbund ein

 

1921

Der Völkerbund spricht Finnland die Ålandinseln zu, die zuvor Schweden beansprucht hatte

 

1939 – 1940

»Winterkrieg« mit der UdSSR

 

1940 – 1977

»Fortsetzungskrieg«; Finnland kämpft mit Deutschland gegen die UdSSR

 

1948

Freundschafts- und Beistandsvertrag mit der UdSSR

 

1952

Olympische Spiele in Helsinki

 

1955

Finnland wird Mitglied im Nordischen Rat und der Uno

 

1956 – 1981

 Urho Kekkonen ist Präsident

 

1973 – 1975

KSZE – Konferenz in Helsinki

 

1995

Finnland wird EU – Mitglied

 

2002

Finnland führt den Euro ein

 

2003

Matti Vanhanen wird Premierminister in einer Drei – Parteien – Koalition

 

2006

Tarja Halonen – seit 2000 als erste Frau finnischer Staatspräsident – Wird im August bestätigt

 
  116775 Besucher  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=