Kalmar Slott
 

Kalmar Slott                                                                              

Die schöne Lage am Kalmarsund und die spannende Geschichte machen das Schloss zum echten Highlight. Jahrhundertelang war es Schauplatz zahlloser Kämpfe, aber auch friedlicher, zukunftsweisender Zusammenkünfte, etwa der Vertagsunterzeichnung zur Kalmarer Union. Das Schloss enstand um 1160 aus einem Wehrturm dem bald eine Ringmauer folgte. Seine heutige Form mit den wuchtigen Bastionen, deren vier Ecken Rundtürme sichern, erhielten das Schloss im 16. Jahrhundert dem Wasazeitalter.
Zu Besichtigen sind verschiedene Säle
, die von Wasas Söhnen Erik XIV. und Johann III. mit prächtigen Decken und Täfelungen ausgestattet wurden - besonders hervorzuheben ist das verschwenderisch gestaltetes Königsgemach, die heute im Übrigen leer sind wie der Goldene Saal, der Grüne Saal, der Königen Saal sowie die Schlosskirche. Im Frauengefängnis, im Unionssaal und in der Statthalterwohnung befinden sich Daueraustellungen.
Nach der Innenbesichtigung des Schlosses empfiehlt sich ein Spaziergang um das Schloss an Kanonen vorbei bis hin an die Ufern des Meeres, bei dem man einen nachhaltigen Eindruck des Schlosses bekommt.














 
  115377 Besucher  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=